Am Sonntag, den 17.12.2017 fand zum 3. Advent der erste ökumenische Jugendgottesdienst  der Evangelischen und Katholischen Jugend in der PAX Jugendkirche statt. Es ging um das Thema „Frieden“. In einem kurzen Anspiel waren sich auch die Engel uneins wie man Weihnachten musikalisch begeht… „Friede gibt es nicht“ sagt ein Engel zum Schluss. Grit Markert (Ev. Jugendpfarrerin) & Philipp König (Kath. Dekanatsjugendseelsorger) gingen dieser Aussage in ihrer Dialogpredigt nach, berichteten von ihren Reisen ins Heiligen Land und ihren Erlebnissen & Begegnungen. Stellten aber fest, dass nur der Glaube und das Gebet Frieden bringen können. Ein sichtbares Friedenszeichen brachten drei DPSG-Pfadfinder/innen vom Stamm Tilia mit: Das Friedenslicht. Entzündet von einem Kind an der Krippe in Betlehem wird es traditionell von Pfadfinder/innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Gemeinden, in soziale Einrichtungen und zu verschiedenen religiösen Gruppen als Zeichen des Friedens verteilt.

Thomas Heitz, Dekanatsjugendreferent Leipzig