72h für eine bessere Welt

Vom 23.-26.05. engagieren sich auch wieder zahlreiche junge Menschen aus dem Bistum Dresden-Meißen bei Deutschlands größter Sozialaktion. Der Startschuss fiel am gestrigen Donnerstag, 23. Mai, um 17.07 Uhr mit einer Eröffnungsveranstaltung im Saal der Propstei in Chemnitz.

Folgende Projekte finden statt:

  • Gestaltung und Aufnahme von Impulsen für Patienten im Krankenhaus zum Abspielen über Krankenhausradio: Krankenhaus St. Josephsstift Dresden
  • „Coffee to Go & Geht Wählen!“ (Café-Mobil und Motivation von Passanten, wählen zu gehen): Fußgängerzone Dresden
  • Graffiti-Projekt (legale Fläche): Brückenpfeiler Flutrinne Dresden
  • Umzugshilfe für eine Jugendhilfeeinrichtung: Dresden
  • Tafel Freiberg renovieren, Außenarbeiten, Bäume pflanzen: Dresden
  • Kindergarten Außen- und Innenarbeiten: Burgstädt
  • Rückbau Kindergarten: Chemnitz
  • Außenarbeiten im Küchwald mit dem Verein Küchwaldbühne e.V.: Chemnitz
  • Reparatur von Parkbänken: Siegmarer Frei-Otto-Park Chemnitz
  • Außenarbeiten in Kooperation mit dem Friedhof: Limbach-Oberfrohna
  • Grüne Kirche (Blumenwiese, Insektenhotels, Kräuterspirale, Benjeshecke, Apfelbäume pflanzen): Neukieritzsch OT Deutzen
  • Gestaltung eines Bücherzelle aus einer alten Telefonzelle: Zwickau
  • Mitarbeit im Caritas Familienzentrum: Leipzig

Wir wünschen allen Beteiligten eine segensreiche Zeit!
Berichte aus den Projekten folgen….