BJHK – Was ist das eigentlich?

Der Bistumsjugendhelferkreis (BJHK) ist das oberste Gremium, der katholischen Jugendlichen im Bistum Dresden – Meißen. Jedes Dekanat hat das Recht, zwei Vertreter/innen in den BJHK zu berufen, die dort für die Interessen der Jugendlichen in ihrer Region eintreten. Der BJHK trifft sich etwa 4x im Jahr. In diesen Sitzungen beraten die Jugendlichen, gemeinsam mit der Jugendseelsorge über aktuelle Themen und bereiten Veranstaltungen wie den Bistumsjugendtag (BJT) vor. Durch den BJHK hat die Jugend im Bistum Dresden – Meißen eine Stimme und wird wahrgenommen. Die Veranstaltungen, welche von uns mitgestaltet werden, tragen dazu bei, die katholische Jugend zusammenzuführen und Gemeinschaft im Glauben zu schaffen.

BJHK – Wer ist das eigentlich?

Derzeitige Mitglieder (ein oder zwei Sprecher/-innen pro Dekanat) des BJHK kommen aus den Dekanaten Bautzen-Zittau, Chemnitz, Dresden, Leipzig und Zwickau. Vertreten wird der BJHK durch sein Sprecherteam.

 

Haalloooooo!!!

Ich bin Magdalena, komme aus dem Dekanat Bautzen – Zittau und bin Teil vom Sprecherteam des BJHK. In meinen nächsten zwei Lebensjahren werde ich noch die Schule besuchen und dann mal schauen, wohin es mich verschlägt. Meinen Charakter würde ich als lebensfroh und verrückt bezeichnen. Mir macht es total viel Spaß, Musik zu machen, zu lesen oder mit dem Fahrrad zu fahren.

Ich gehe liebend gerne zu Bistumsjugendveranstaltungen und deshalb freue ich mich umso mehr, mich mit meinen Ideen im BJHK einzubringen und etwas zu verändern, damit die Veranstaltungen von Mal zu Mal noch schöner werden können. Ich habe sehr viel Spaß daran, in der Jugendarbeit mitzumachen, weil ich das Gefühl habe, dass wir in unserer Generation ganz viel verändern können.

Magdalena Knechtel

Hallo,

mein Name ist Simone Gehrmann (Mone) und ich bin Mitglied des neuen Sprecherteams des BJHK.

Ich komme aus dem Dekanat Bautzen – Zittau und engagiere mich auch dort im Deka – Helferkreis.

Mit meinen 36 Jahren beschreibe ich mich selber gern als „Jugendbegleiter aus Leidenschaft“.

Diese Freude und Begeisterung, mit der ich die Jugendlichen des Dekanats  auf ihrem Glaubensweg begleite, war auch ein Grund dafür, dass ich mich im Jahr 2015 dazu entschieden habe, die Jungfrauenweihe zu empfangen. Das heißt, ich lebe seitdem quasi wie eine Nonne, nur ohne Kloster und möchte gerade in der Arbeit mit Jugendlichen das Wunderbare am Glauben erfahrbar machen.

Ich finde es immer wieder aufs Neue bereichernd, gemeinsam mit dem Team der Jugendseelsorge und im BJHK, neue Wege und Möglichkeiten zu suchen, den jungen Menschen in unserer Region den Glauben näher zu bringen und sie bei ihren Fragen und Problemen zu begleiten und zu stärken.

In diesem Sinne sehe ich mich als Ansprechperson für euch, die immer gern mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es nötig ist.

Simone Gehrmann

Hallo,

mein Name ist Willy. Ich bin 18 Jahre alt, Schüler und komme aus dem Dekanat Leipzig.

Ich bin schon seit 2017 aktiv in der Jugendarbeit der Kirche tätig und seit 2019 Teil des BJHK Sprecherteams. Ich engagiere mich im Dekanat und im Bistum, da es mir Spaß macht, die Jugendarbeit der Kirche aktiv mitzugestalten und Dinge zu verändern. Da ich gerne mit Menschen arbeite, bin ich in der Gemeinde als Rkw Helfer tätig und leite mit vier anderen Jugendlichen die Gemeindejugend.

In meiner Freizeit fahre ich gerne an der frischen Luft Fahrrad, Schweiße in meiner Garage Möbel und ähnliches aus Metall zusammen, oder baue kleinere Elektroanlagen wie Verteilerkästen.

Willy Hebendanz