Weltjugendtag 2019 in Panama

Unter dem Motto „Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast“ (Lk 1,38) lädt Papst Franziskus zum diesjährigen Weltjugendtag vom 22. bis 27. Januar nach Panama ein. Rund 40 Pilgerinnen und Pilger aus den Bistümern Dresden-Meißen, Erfurt und Görlitz bereiten sich bereits seit mehreren Monaten auf die gemeinsame Reise zu dem beliebten weltweiten Treffen christlicher junger Menschen vor.

Am 12. Januar schon tritt unsere Gruppe, begleitet von dem Bistumsjugendseelsorger Martin Kochalski sowie den diözesanen Jugendreferentinnen Franziska Wagler (Dresden-Meißen) und Carmen Bröckl (Erfurt) ihre Reise an. Vor Ort werden wir während der „Tage der Begegnung“ zu Gast in der Diözese Santiago de Veraguas sein und somit einen spannenden Einblick in Leben und Glauben der Panameños erhalten. Für das Highlight des Weltjugendtages selbst reisen wir im Anschluss in die Hauptstadt Panama City, wo uns ein vielfältiges geistliches und kulturelles Programm und natürlich viele Begegnungen mit Jugendlichen aus aller Welt erwarten.

Geplant ist auch der Besuch eines Adveniat-Projektes, bei dem wir die jugendpastorale Arbeit für junge Menschen der indigenen Bevölkerung Panamas kennenlernen können.

Vor dem Rückflug am 01. Februar bleiben unserer Gruppe noch ein paar Tage zur Erholung, für touristische Ausflüge und um die vielen Eindrücke und das Erlebte wirken zu lassen.

 

Weitere Infos zum WJT findest du auf der offiziellen deutschen Weltjugendtags-Homepage!

WeiSiWo – Die Leere zwischen den Jahren mit Geist erfüllen

Alle Jahre wieder feiern wir Weihnachten. Nach diesen von Freude und Geist erfüllten Tagen stellt sich „zwischen den Jahren“ häufig eine Leere ein. Gegen diese Leere haben wir genau die richtige Veranstaltung! Die Weihnachtssingewoche 2018 findet vom 27.12-31.12 in Seelingstädt (Thüringen) statt. Gemeinsam im Chor singen oder mit der Band musizieren und die Freude und den Geist der Weihnachtstage weitertragen. Bei den Auftritten in Plauen und Crimmitschau könnt ihr zeigen, was ihr als Chor und Band drauf habt. Meldet euch unter jugendseelsorge@ordinariat-dresden.de an! Wer sich die Auftritte anhören und ansehen möchte ist herzlich eingeladen am 30.12. um 16.00 nach Plauen (Herz Jesu, Gustav-Adolf-Straße 35) und am 31.12. um 16.00 nach Crimmitschau (St. Franziskus, Pestalozzistraße 43) zu kommen.

Statements des Hearings am 25.05.2017

Hier finden Sie die von den Verfassern zur Veröffentlicheung genehmigten Statements:

Statement der Arbeitsgemeinschaft Junge Musik im Bistum Dresden Meißen

Statement der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen

Statement einer Arbeitsgruppe von Teilnehmenden der Oasentage

Statement des Bistumsjugendhelferkreises

Statement der Jugendgruppe der Gemeinde St. Petrus Dresden Strehlen

Statement des Dekanatsjugendhelferkreises Chemnitz

Statement der Dekanatsstelle Bautzen sorbisch

Statement der Freiwilligen im Winfriedhaus

Statement von Elisabeth Neuhaus (Leiterin der Pastoralabteilung)

Statement von Propst Gregor Giele (ehemaliger Jugendseelsorger)

Statement der Initiator/innen der Winfriedhausfans

Statement des Katholikenrats

Statement des Katholischen Maria-Montessori-Schulzentrums in Leipzig

Statement von Lukas Buhl

Statement von Marion Zimmermann (Angestellte des Winfriedhauses)

Statement von Maximilian Riedel

Statement von Michael Zbanek (Referent für schulbezogene Jugendarbeit bei der Landesarbeitsgemeinschaft Katholischer Jugend im Freistaat Sachsen)

Statement des Pfarrgemeinderates der Gemeinde St. Josef Dresden-Pieschen

Statement von Pfarrer Ralph Kochinka (ehemalger Jugendseelsorger)

Statement von Regina Schulze (ehemalige Referentin der Kinderseelsorge)

Statement von Stefan Reinhardt (Wirtschaftsleiter des Winfriedhauses)

Statement von Ulrike Wicklein (ehemalige Jugendreferentin in der Dekanatsstelle Meißen und ehemalige Bistumsjugendreferentin)

Statement von Dompfarrer Veit Scapan (ehemaliger Jugendseelsorger)

Statement der Verantwortungsgemeinschaft Osterzgebirge