Wer erfindet meine Zukunft? – Gesprächsforum für junge Menschen

Wir laden alle jungen und interessierten Menschen herzlich zu dieser Veranstaltung ein! Kommt vorbei und redet mit!

06.Februar 2019/Mittwoch/19 Uhr/Japanisches Palais Dresden

Wer erfindet meine Zukunft?

Glaube und Zweifel als Antriebsfaktoren für die Frage nach dem Lebenssinn

Zukunft: Junge Menschen haben nicht nur die Zukunft in der Hand, sondern viele von ihnen wollen sie auch mitgestalten. Doch wo bleibe ich, wenn Roboter künftig meine Arbeit verrichten und die Ressourcen der Erde nicht mehr für alle reichen?

Während früher der Glaube in den Unsicherheiten des Lebens ganzen Generationen Halt versprach, tritt an seine Stelle heute vielfach der Zweifel. Wo bleibt in Zukunft der Mensch und was gibt ihm Orientierung, wenn er ins Nachdenken gerät, wie er seinem Leben einen Sinn geben will?

Die Diskutierenden:

Valerie Schönian ist freie Journalistin in Berlin und arbeitet als Redakteurin im Leipziger Büro der ZEIT.
Dr. Stefan Oster SDB ist Bischof von Passau und leitet die Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz.
Klara Otto ist im Vorstand Arbeitsgemeinschaft Katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen.
Jonas Grunenberg ist Mitglied in der Dekanatsjugend Leipzig.
Sebastian Heider leitet das Maria-Montessori-Schulzentrums in Leipzig.

Die Veranstaltung ist Teil des Projekts im Vorfeld der Sonderausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ (09.05.-08.09.2019) und findet statt in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der katholischen Akademie Dresden und dem St. Benno-Gymnasium.

Das Plakat zur Veranstaltung findet ihr hier: KADD Erfindung Zukunft Poster A4_190129_RZ